Unterstützer des IS

Nafeez Ahmed auf Rubikon:

Whistleblower enthüllt, wie der führende NATO-Verbündete den IS bewaffnet und unterstützt

  • Türkischer Geheimdienstchef Hakan Fidan als Mitglied einer Terrorgruppe mit Verbindung zu Al Kaida und IS benannt.
  • Türkischer Geheimdienst lieferte dem IS über Jahre hinweg auf direktem Weg Militärhilfe.
  • Türkische Regierung schleuste Militärgüter über humanitäre Hilfsorganisation an den IS.
  • IS-Kämpfer, einschließlich einem Vertreter Al Baghdadis, erhielten kostenlose medizinische Behandlung in der Türkei und "Schutz" durch die türkische Polizei.
  • IS-Chef in der Türkei bekam "Rund-um-die-Uhr-Schutz"auf persönlichen Befehl Präsident Erdoğans hin.
  • Türkische Polizeiermittlungen gegen den IS werden systematisch vereitelt.
  • IS-Öl wird in Komplizenschaft mit den Behörden in der Türkei und der kurdischen Region im Nordirak verkauft.
  • NATO bekräftigt Rolle der Türkei als Verbündeter im Krieg gegen den IS.

Ein früherer hochrangiger Anti-Terror-Beamter in der Türkei hat Präsident Recep Tayyip Erdoğans vorsätzliche Unterstützung des Islamischen Staates (IS) als geopolitisches Werkzeug zur Ausweitung des türkischen Einflusses in der Region und zur Marginalisierung seiner einheimischen politischen Gegner enthüllt.

NachDenkSeiten

LunaPark21

Hintergrund

Rubikon Magazin

Netzpolitik.org

Achse des Guten

Tichys Einblick

Neusprech

Weltnetz.tv

Kontext-TV

Querschuesse

VoxEeurop

tagesschau.de

RT Deutsch

Brain Pickings